Viel hören und nicht viel reden


Kleoboulos, einer der Sieben Weisen


Veranstaltungen im Jahr 2006 



Samstag, 11.03. 2006

Vortrag: "Zur Musikalität der griechischen Sprache"


Prof. Dr. Hans Eideneier
Veranstaltungsort:
Internationales Zentrum
Am Flachsmarkt 1
Eintritt:frei      Beginn:18.00 Uhr

14.04 - 16.04.06 Ausflug nach London


17.06.2006 Drachenbootfunregatta

"POSEIDONS NACHFAHREN" 

sind dabei bei der Drachenboot-Regatta im Duisburger Innenhafen
Vereinsmitglieder nehmen in diesem Jahr zum zweiten Mal daran teil
ab 10.00 Uhr

Samstag, den 13.05.2006 um 18.30 Uhr

„...nennt man die besten Namen,so wird auch der meine genannt.“

Heinrich Heine – ein deutscher Dichter

Vortrag/Rezitation/Musikbeispiele

von PD Dr. habil. Ludger Heid

Veranstaltungort: IZ, am Flachsmarkt 1

Beginn: 18.00 Uhr     Eintritt: frei


Samstag 21.10.2006

Sagen und Legenden in der griechischen Volkstradition.

Die Kunsthistorikerin Eleftheria Wollny-Pópota aus Bonn referiert zum diesem Thema um 18.00 Uhr im Internationalen Zentrum.

Sagen und Legenden sind fantastische Erzählungen, die das Volk auf Grund von seinem Glauben bezüglich bestimmter Wesen und Orten in seiner Fantasie dichtet und diese auch für wahr hält. Erzählungen, die um Unterschied zu den Märchen stets mit dem Ort oder den Wesen verbunden sind, welche an diese Sagen erinnern und von Generation zu Generation überliefert werden, um ein Phänomen oder Ereignis zu erklären. Die neugriechischen Sagen und Legenden sind sowohl die traditionelle Fortsetzung der antiken griechischen Mythologie als auch neue Schöpfungen. Sie sind ein unverzichtbarer Teil vom Wesen des Volkes, der dessen geistigen, psychischen und nationalen Eigenschaften wiederspiegelt und sie bilden unter anderem auch eine dauerhalfte Inspirationsquelle für die Kunst, insbesondere für Literatur, Bildende Künste und Tanz.


25.11.2006 

Benefizkonzert mit der Gruppe Prosechos aus Frankfurt.

Nach dem Konzert und einer Pause wird die Gruppe Fatses zum Tanz aufspielen.

Veranstaltungsort wird die Mensa der Gesamtschule Süd
in DU-Großenbaum sein.

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der

Orthodoxen Kirchengemeinde Duisburg,

der Griechischen Gemeinde Duisburg und der Stadt Duisburg


Die Einnahmen gehen zu Gunsten der Orthodoxen Kirchengemeinde Duisburg und der Errichtung eines orthodoxen Grabfeldes auf dem Waldfriedhof in Duisburg.

Eintritt: 5 € für Mitglieder des Deutsch-Griechischen Kulturvereins Duisburg

und 7 €  für alle anderen.

Hier finden Sie das Plakat als PDF-Datei  auf griechisch >> 

Hier finden Sie das Plakat als PDF-Datei auf Deutsch >>




 


powered by www.idwork.de