DEMOKRATIE. Athens Beitrag zur Weltgeschichte


Vortrag mit Dias von Alexander Wiehart


Samstag, 15. Dezember 2007, 18.00 Uhr


„Demokratie“ ist in aller Munde. Kein anderer Ausdruck scheint unser politisches Selbstverständnis treffender zu bezeichnen. Und doch ist „Demokratie“ ein Fremdwort, geprägt vor 2500 Jahren in Athen für das sich dort entwickelnde politische System. Seine beispiellose, alles umwälzende Radikalität, vor der die Athener oft genug selbst erschreckten, lag darin, dass weite Teile der Bevölkerung ihr Gemeinwesen gleichberechtigt und unmittelbar selbst gestalteten sollten. Diese Praxis setzte eine nie gekannte Dynamik in Gang: Ein neues, abstraktes Denken, der Umgang mit komplizierten Verfahren und die Fähigkeit zu schneller, kluger Entscheidung mussten erlernt werden, geistiger Horizont und Gestaltungswille weiteten sich in jeder Richtung, aber auch die Machtgelüste wuchsen ins unermessliche.
 Athen unterwarf sich fast den gesamten ägäischen Raum, schuf vor allem im Parthenon ein glänzendes Monument der Demokratie und gab allen Künsten breiten Raum, die erlebten Umbrüche zu reflektieren.
Neue Forschungsergebnisse lassen keinen Zweifel: Die klassische Skulptur, die Literatur mit ihren epochalen Tragödien (Aischylos, Sophokles, Euripides) und Komödien (Aristophanes), sogar die Philosophie sind ohne den demokratischen Aufbruch Athens nicht denkbar – ohne ihn hätte es Europa, wie wir es kennen, nie gegeben.
 
Veranstaltungsort:
Internationales Zentrum
Flachsmarkt 15
Duisburg-Stadtmitte, Nähe Rathaus

Auf vielfachen Wunsch aus unseren Reihen werden wir unsere Zusammenkunft zu einer Weihnachtsfeier des Vereins ausweiten. Daher ergeht an alle, die an dieser Feier teilnehmen wollen, die Bitte,  etwas Kulinarisches beizusteuern. Am besten, die Teilnehmer bereiten griechische Mezedes, kleine herzhafte Häppchen, zu und bringen diese für unser Buffet mit. Angebracht sind auch einige wenige Kuchen (die Kuchenliste ist schon ausreichend gefüllt). Getränke (alkoholfreie und Wein) werden durch den Verein verkauft, Pappteller etc. sind vorhanden.



Bitte gebt bis Montag , dem 10.12.08 Bescheid, ob Ihr kommt und was Ihr mitbringen wollt, bei Georgios Raptis unter 0203/448896 oder 0179/4603290 oder der Geschäftsstelle bei Fritz Schreur unter 0203/703210.
 
 


Am Freitag den 23. 11.2007 um 19.30 Uhr


KONZERT-TA LYRIKA


Theodorakis grüßt den Schatten Che Guevaras


 
Lyrische Lieder gegen den Strom 
 
Poesie: Tassos Livaditis
Komposition: Mikis Theodorakis
Projektleitung: Mischi Steinbrück
Übersetzung, Gesang und Moderation: Mischi Steinbrück

Veranstaltungsort: „Der kleine Prinz“,
Saal, Schwanenstr. 5 – 7 (gegenüber dem Rathaus).

Gemeinschaftsveranstaltung vom  
Deutsch-Griechischen Kulturverein Duisburg e.V. und 
Volkshochschule (FBe kulturelle und interkulturelle Bildung) 
 
Eintritt: für Mitglieder des Deutsch-Griechischen Kulturvereins Duisburg 8,50 Euro (nur im Vorverkauf möglich), für Nichtmitglieder 10,00 Euro


Vorverkauf: Georgios Raptis, Tel. 0203/448896
Deutsch-Griechischer Kulturverein, Tel. 0203/703210
 
Online-Kartenbestellung unter info[at]philia-duisburg.de
 
weitere Infos im Internet: www.talyrika.de


KRETA - DIE WIEGE EUROPAS


MULTIVISIONSSHOW AM 02.11.2007

Herr Michael Murza präsentiert eine faszinierende Multivisionsshow über die größte griechische Insel.


Bis 12 m Leinwandbreite - 8 Hochleistungsprojektoren


Originaltonaufnahmen - Live Moderation


Beginn: 19.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Gertrud Bäumer Schule, Duisburg-Neudorf (Ludgeriplatz, Nähe Hbf / UCI Kino)

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Deutsch-Griechischen Kulturverein Duisburg e.V. mit dem Internationalen Zentrum der VHS Duisburg

Eintritt:
für Mitglieder des Deutsch-Griechischen Kulturvereins Duisburg (nur im Vorverkauf) 6,00 Euro, für Nichtmitglieder 7,50 Euro

Vorverkauf:
Georgios Raptis, Tel. 0203/448896
Deutsch-Griechischer Kulturverein, Tel. 0203/703210
Online-Kartenbestellung unter info[at]philia-duisburg.de
 
Mehr Infos über Kreta finden Sie hier >>  
 

 



Lesung aus der Krimi-Reihe

" Der Bulle von Korfu"


 Samstag, 13. Oktober 2007, 18.00 Uhr

Eine Lesung von Roberto Bartèz, in dessen Kriminalromanen, deutsche und griechische Kultur aufeinander treffen und Griechen und Deutsche sich gegenseitig den Spiegel vorhalten. Im Rahmen spannender Krimi-Geschichten, untermauert mit kriminalistischem Fachwissen, werden die Selbst-bzw. Fremdbilder der beiden Kulturen mit Humor ermittelt.

Veranstaltungsort: 

Gemeindesaal der Griechisch-Orthodoxen Kirchengemeinde
Hl. Apostel Petrus & Paulus Duisburg und Umgebung
Johanniter Str. 48, 47053 Duisburg

Eintritt: 7,- Euro, Mitglieder 5,- Euro
inkl. Verzehr von Vorspeisen und 1 Getränk

Mehr Infos finden Sie hier ......



Benefizveranstaltung


zu Gunsten der Opfer der Brandkatastrophe in Griechenland


unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters
der Stadt Duisburg, Herrn Adolf Sauerland


Samstag, den 06. Oktober 2007


Veranstaltungsort:
Mensa des Mannesmann-Gymnasiums,
Am Ziegelkamp 13-15, 47259 Duisburg-Huckingen

Einlass
: 19.00 Uhr     Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 7€
Mehr Infos finden Sie hier
Bitte klicken Sie, um den voraussichtlichen Ablauf des Abends darzustellen


Die Veranstaltung vom 06.10.2007 hat erfreulicherweise einen Reinerlös von bisher 8.500 € erbracht.


Spenden gehen weiterhin auf unserem Spendenkonto ein.
Die Bankverbindung lautet:
Stichwort: Hilfe für die Brandopfer in Griechenland
Konto-Nr. 2000  903 55 
BLZ 350 50000
Stadtsparkasse Duisburg
Wir bedanken uns bei allen Spendern!
 


NATURPARADIESE IN NORD-GRIECHENLAND


Samstag 22.09.2007 um 18.00 Uhr
Diavortrag über unbekannte Naturparadiese im Norden Griechenlands

NABU-Gruppe Moers/Neukirchen-Vluyn, Leitung: Tim Hartmann, Moers
 
Veranstaltungsort:
Internationales Zentrum   http://iz.duisburg.de
Am Flachsmarkt 1
 
Eintritt: frei

Stammtisch


Wir möchten euch zum 1. Stammtisch nach den Sommerferien einladen.
Wir treffen uns am 26.08.2007 um 10.30 Uhr in der Küppersmühle (am Innenhafen).
Dort besteht die Möglichkeit zu brunchen ( keine Pflicht).

Wegen der Tischreservierung bitten wir um kurze Rückmeldung.
 

 


Samstag, 12.05.07 von 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Duisburg international


Die ganze Welt auf einem Fest


An diesem Tag findet in den Räumlichkeiten des Internationalen Zentrums, Am Flachsmarkt 1, eine große Veranstaltung statt.

Über 400 Teilnehmer präsentieren verschiedene Länder.

Tanz, Folklore, internationale Spezialitäten und vieles mehr

Unser Verein wird die Gastronomie übernehmen und Griechenland im Raum 16 präsentieren.

Mehr Infos finten Sie hier >>
 

31.03.2007 Stammtisch im IZ


 
Der Stammtisch wird um 17.00 Uhr im Cafe des IZ stattfinden.
Unter anderem werden wir die neue Internetpräsenz, die voraussichtlich ab dem 1. April 2007 zur Verfügung stehen wird, präsentiert.
Außerdem gibt es noch wichtige Dinge zu besprechen, wie zum Beispiel die Planung unseres Programms
ab April 2007, unsere Teilnahme an der Veranstaltung des IZ am 12. Mai 2007 und einiges mehr.



Samstag, 10. März 2007, 18.00 Uhr


Essen, Trinken und andere Lustbarkeiten im griechischen Mittelalter


Von Prof. Dr. Hans Eideneier, Köln
 
Viele Ess– und Trinkgewohnheiten der heutigen Griechen gehen auf ältere Sitten
zurück und sind Bestandteil ihrer kulturellen Tradition. Dichtungen aus dem 12. u. 16. Jahrhundert veranschaulichen in allen Einzelheiten diese Gewohnheiten in den byzantinischen Klöstern und im täglichen Leben, wobei der Wein und das Lob des Weines eine herausragende Rolle spielt.

Veranstaltungsort
Internationales Zentrum
Flachsmarkt 1
47049 Duisburg

Eintritt: frei


Samstag 24.02.2007
Vortrag: Das Bild der Griechen und Griechenlands


Von Dr.Elmar Winters-Ohle Sprachwissenschaftler

Veranstaltungsort:
Internationales Zentrum
Flachsmarkt 1
47051 Duisburg

Eintritt: Frei

Das Stichwort ‚Griechenland’  weckt je nach Wissens- und Interessenlage Assoziationen wie Sonne, Meer, Athen, Demokratie, Alexis Sorbas, Onassis, Philosophie, Tzatziki, Urlaub, Inseln, gastfreundlich, Tempel, Popen, türkenfeindlich, Gyros, Sirtaki, andere Schrift, Retsina, Sokrates usw. usw. 
Eine Sicht der Dinge brachte es vor einigen Jahren auf den Punkt: "Früher lehrten uns die Griechen Weisheit, heute leeren sie uns die Mülleimer"
[.... das tun sie allerdings schon längst nicht mehr] ...

Man sieht, dass einem zu ‚Griechenland’  viel einfallen kann, und man sieht auch, dass es da doch viel Widersprüchliches zu geben scheint. Bei diesem Gespräch, das der Vorsitzende der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Essen, Dr. Elmar Winters-Ohle, mit Zeugnissen aus Literatur und Presse einleiten und mit einer Studenten-Befragung würzen wird, soll das sehr facettenreiche Griechenlandbild mit seinen positiven, aber auch negativen Aspekten ansatzweise dargestellt und mit dem interessierten Publikum ‚vom Fach’diskutiert werden.

Es soll auch die Frage gestellt werden, wie Urteile, häufiger Vor-Urteile, gegenüber einer anderen Ethnie entstehen und wie Personen und Institutionen mit dazu beitragen können, ein einigermaßen objektives Bild vom jeweils „Anderen“, dem „Fremden“ zu entwickeln.




Samstag 10.02.2007
Panorama-Multivision von Michael Murza
Griechenland- Wo die Götter wohnen



Erleben Sie eine faszinierende Multivisionsshow über das griechische


Festland und die nahezu unüberschaubare Inselwelt.
 Veranstaltungsort: Alte Feuerwache, Friedensstr. 5-7

Eintritt für Mitglieder 5,00 Euro, für Nichtmitglieder 7,00 Euro
(ein Freigetränk und Teilnahme an der Tombola incl.).

In der Pause und nach der Präsentation spielt die Gruppe "Fatses".

Vorverkauf: Reisebüro Raptis, Tel. 0203/448896
Deutsch-Griechischer Kulturverein, Tel. 0203/703210
Online-Kartenbestellung unter info[at]philia-duisburg.de
 
Hier finden das Plakat für diese Veranstaltung >>



Samstag 27.01.2007
Vortrag mit Filmbeispiele Achilleus und Brad Pitt


Mythos, Epos und Geschichte der griechischen Antike im Film


Herakles, Orpheus, Achill und Alexander der Große – wer kennt sie nicht? Seit der Antike beschäftigen griechische Mythen, Epen und historische Gestalten die Phantasie der Menschen.
Heute sind es allerdings nicht mehr Skulpturen und Gemälde, in denen wir uns ein Bild von den Helden und Ereignissen schaffen, sondern das Kino bietet sich als das zeitgemäße Medium an.
So brachte Hollywood im Jahr 2004 gleich zwei opulente und starbesetzte Produktionen zu antiken Themen auf die Leinwand: „Troja“ und „Alexander“.
Wie gehen diese Filme mit den Sagen bzw. der Geschichte um?
Welche Zugeständnisse und Identifikationsangebote machen sie dem heutigen Publikum?
Diese Fragen verfolgt der Vortrag anhand eines reichen Filmmaterials.
Er wird abgerundet durch Seitenblicke auf künstlerische („ Orphée“ von Jean Cocteau, „ Orfeu Negro“) und weniger künstlerische Filme wie „Hercules in New York“, worin Arnold Schwarzenegger 1970 sein schauspielerisches Debüt feierte.

Veranstaltungsort:
Internationales Zentrum  (Erdgeschoss, großer Saal)
Flachsmarkt 1
47049 Duisburg

Eintritt: frei




Samstag, 6. Januar 2007, 16.00 Uhr
Schneiden der Vassilopita


Wir wollen in gemütlicher Atmosphäre die Tradition des Schneidens der Vassilopita zusammen erleben.
Die Teilnehmer werden gebeten, ihren Lieblingskuchen zuzubereiten und ihn für unser Kuchenbuffet mitzubringen.
Für Getränke ist gesorgt.
 
Alte Feuerwache 5-7
Friedenstr. 5-7, DU-Hochfeld
powered by www.idwork.de