Bines griechische Hähnchenpfanne


Für 4 Personen Personen Zutaten:
Zubereitung:
Den Backofen auf 220 Grad vorheizen (Strom) Hähnchenbollen auf das Blech verteilen. Die Kartoffeln schälen, waschen, der Länge nach in Viertel schneiden und ebenfalls verteilen. Die Schnippelbohnen (oder Schneidebohnen) ebenfalls um die Bollen und Kartoffeln legen. Die Zwiebeln pellen, der Länge nach in Streifen schneiden und zu den anderen Zutaten geben. Nun wird alles mit Salz und kräftig mit Paprika gewürzt. Zum guten Schluß kommen 2 - 3 (Kaffee-)Tassen Wasser und 1 - 2 (Kaffee-)Tassen Öl auf Backblech. Nun auf die mittlere Schiene in den Ofen. Es bleibt (ca. 1 Std. evtl. etwas länger) im Ofen bis die Kartoffeln gar sind.

Griechisches Knoblauchhuhn


Für Für 4 bis 6 Personen Zutaten:
Zubereitung:
Die Poularde in Portionsstücke schneiden: dafür zunächst längs des Rückgrats und dem Brustbein aufschneiden. Jeweils die Schenkel abtrennen, sie im Gelenk in Ober- und Unterschenkel teilen. Die Flügel abschneiden und das Bruststück zurechtstutzen. Alle Teile mit der Haut nach oben auf einem tiefen Backblech verteilen. Die Stücke zuvor rundum mit Salz und Pfeffer einreiben. Zitronensaft mit der gleichen Menge Olivenöl in einen Schüttel- oder Mixbecher füllen. Salz zufügen. Beides durch Schütteln mischen, bis die beiden Flüssigkeiten emulgieren, d.h., sich zu einer cremigen Sauce verbinden. Die Poulardenteile mit dieser Marinade übergießen. Die Kartoffeln unter fließendem Wasser sauber bürsten und um das Huhn auf dem Blech verteilen. Die Rosmarinzweige und Salbeiblätter dazwischenlegen. Die Knoblauchknollen ungeschält quer halbieren, mit der Schnittfläche nach unten um das Huhn verteilen. Die restliche Marinade über alle Zutaten träufeln. Die restliche Zitrone in Scheiben schneiden und die Fleischstücke damit abdecken. Das Blech in den 220 Grad heißen Backofen schieben und das Huhn etwa eine 3/4 Stunde braten. Vor dem Servieren feingeschnittenes Basilikum darüberstreuen.

Katópoulo lemónato (griechisches Zitronenhuhn)


Für 4 Personen Zutaten:
Zubereitung:
Poularde in Stücke teilen und dann in einer Pfanne in Butter oder Butterschmalz von allen Seiten schön knusprig anbraten, rausnehmen und beiseite stellen Das Gemüse und die Zwiebeln in Pfanne ca 5 Min anschmoren, dann die Pouladenteile wieder dazugeben , den Basilikum zupfen und darüber verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Wein mit Zitronensaft und ca 1/8 l Wasser vermischen und dazugiessen Zugedeckt bei schwacher Hitze ca 40 Min schmoren lassen , Zwischendurch 1 bis 2 mal ümrühren (besser die Pfanne mit geschlossenem Deckel "schütteln") Beilage: Kartoffeln oder Reis oder Reis mit angerösteten Kritharaki
powered by www.idwork.de